Username:

Password:

Forgot Password? / Help

Presse-Akkreditierung

Eine Akkreditierung erfolgt nur durch vorherige Anmeldung über unsere Webseite.

Letzter Akkreditierungstermin ist der 26. Mai 2014

Spätere und oder auf einer der Veranstaltung Anfragen nach einer Presseakkreditierung werden nicht berücksichtigt.

Akkreditierungsregeln für Journalisten auf dem German Fetish Ball Wochenende

Die Veranstalter wollen Journalisten den Zugang zu Informationen über ihre Veranstaltungen und ihr Unternehmen mit Hilfe einer Akkreditierung erleichtern. Eine Akkreditierung erfolgt ausschließlich zum Zwecke der journalistischen Berichterstattung.

Eine Presse-Akkreditierung können erhalten:

  1. Inhaber eines gültigen Presseausweises eines in- oder ausländischen Journalistenverbandes.

  2. Inhaber eines gültigen Presseausweises eines in- oder ausländischen Fachjournalistenverbandes mit thematischem Bezug zur Szene.

  3. Personen aus dem In- oder Ausland, die ihre journalistische (auch fotojournalistische) Tätigkeit folgendermaßen nachweisen können:

  1. durch Vorlage von Namensartikeln im Original, die zum Zeitpunkt derVeranstaltung nicht älter als sechs Monate sind,

  2. durch Vorlage eines Impressums im Original, in dem sie als Redakteure, ständige redaktionelle Mitarbeiter oder Autoren genannt sind, und das zum Zeitpunkt der Veranstaltung nicht älter als sechs Monate ist,

  3. durch Vorlage eines schriftlichen Auftrages einer Redaktion im Original mit Bezug zum aktuellen GFB Wochenende,

  4. mittels eines Weblinks zu einer selbst erstellten Online-Publikation, die in der jeweiligen Community etabliert ist. In diesen Fällen ist eine Vorab-Akkreditierung wegen erhöhten Prüfungsaufwandes wünschenswert.

Der Presseausweis ist gut sichtbar ständig auf der Veranstaltung zu tragen.

Der Presseausweis ermächtigt den Träger nicht zum fotografieren.

Der Fotoausweis muss extra beantragt werden.